Willkommen in der Ouran high, einer Schule der Extraklasse, die nur Schüler mit dem richtigen Stammbaum und dem nötigen Kleingeld besuchen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Der Ouran ist wieder in den Starlöchern. Also ordentlich Posten :]
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Uhr
Die neuesten Themen
» Until the End ~ Teen Titans
Sa Jul 23, 2011 11:38 pm von Gast

» Die unendliche Geschichte
Mo Jul 18, 2011 3:57 pm von Lucy Ledoux

» The Legend of Aeria würde gern euer Partner werden
So Jul 03, 2011 11:38 pm von Gast

» Die etwas andere Welt
Sa Jul 02, 2011 3:16 pm von Gast

» Midnightparadies
So Jun 05, 2011 7:23 pm von Gast

» Mafia ~ Kids (Anfrage)
Sa Apr 30, 2011 10:09 pm von Gast

» Rabbit Doubt
Sa Apr 30, 2011 7:10 pm von Gast

» Cross-Akademie RPG Forum
Fr Apr 29, 2011 4:58 pm von Gast

» Kuroshitsuji, Staffel 3
Mi März 30, 2011 8:40 pm von Gast

Sisters
Partner
Image and video hosting by TinyPic
Die aktivsten Beitragsschreiber
Mizusu Kamio
 
Kohanna Kira
 
Kyoya Otori
 
Haruhi Fujioka
 
Lucy Ledoux
 
Chou Tanemura
 
Harakiri
 
Adria Winshester
 
Kaoru Hitachiin
 
Ryudo Arazami
 
Player



Austausch | 
 

 Rosengarten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Haruhi Fujioka
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 156
Anmeldedatum : 10.10.10

BeitragThema: Rosengarten    So Okt 10, 2010 2:30 am

Der Rosengarten ist wohl mit der schönste Punkt. Wo Rosen in voller pracht und in allen Farben blühen. Und Himmlische düfte deine Nase mit bereichern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ouranhigh.forumieren.com
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 1:57 pm

First Post

Harakiri war etwas erschöpft von den Schulischen Pflichten das er geradewegs zum Rosengarten ging der mit seinen Duft neue Energie einflößte. Der Duft der betörend schönen Rosen war bereits an der Schule bemerkbar und zog Ihn regelrecht dahin. Er hatte mal wieder das rote Hemd an sodass man an seinen Bauch das Tattoo entdecken konnte das er sich noch vor dem Eintritt in die Schule stechen gelassen hatte. Eigentlich sollte er seine Schuluniform tragen und hatte daher bereits ärger bekommen aber Ihm war seine Straßenkleidung lieber als die Zwangsjacke die Sie Schuluniform nannten.

Er war endlich angekommen und das purpur der Rosen leuchtete wie ein Meer aus Farbe von den Rosen ab und erfüllte damit die Luft. Sanft berührte er Ihr Kleid und spührte die sanftheit und kälte die diese Rosen hergaben. Er hatte bisher viele Mädchen auf der Schule gesehen jede schöner als die andere doch war keine wie diese Rosen. Keine hatte Ihren Scharm und die Zanftheit und dennoch die Stacheln um den verehrer in die Schranken zu weisen bis er Sie lang genug studiert und begehrt hatte um Sie zu pflücken doch waren Mädchen und Ihre verliebten Ihn gerade zuwieder. Der Host Club zog die Mädchen wahrlich in Ihren Bann und kein normaler Schüler hatte die Chance nur ein Mädchen kennen zu lernen ohne das Sie bereits einer der Mitglieder ins Herz geschlossen hatte somit würde er seine Zeit hier fristen und als Einzelgänger gelten um alles und jeden beobachten zu können ohne gestört zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 2:14 pm

- first post -


[out: wuhu XD ich glaub einen post schaffe ich bevor die Lehrerin wieder kommt]

Es war einer dieser Tage, an dem Chou unentweg lächelte und mit der Sonne um die Wette zu strahlen schien. Das Mädchen ging vorsichtig durch den Rosengarten und schritt regelrecht an den Rosen entlang als würde sie über Wolken gehen und keine von ihnen zerstören wollen. Es bereitete der Kleinen Freude, dass die Rosen alle gesund waren und ihre Blüten diesen wundervollen Duft verströmten. Chou passte genau darauf auf, dass sie ihr Kleid nicht irgendwie dreckig machte - es war zwar nur die Schuluniform aber gerade deswegen musste die junge Tanemura aufpassen. Normalerweise trage ich andere Kleider...
Seit einigen Tagen hatte Chou eigentlich vor, den Host Club zu besuchen - doch wie schon die ganze Zeit traute sie sich wieder nicht. Sie hatte gehört, dass die Mädchen dort geradezu hinströmten und hatte Angst vielleicht in einen Konflikt zu geraten - noch mehr Angst hatte sie, dass diese Mitglieder sie vielleicht plötzlich berührten. Egal wo, an der Hand oder an der Schulter, die junge Tanemura schien eine regelrechte Phobie gegen so etwas zu haben. Es gab nur wenige Menschen die sie berühren konnten ohne das sie in Tränen ausbrach oder sich verschanzte.... das Mädchen konnte sich dieses Verhalten selber nicht erklären.
Nach dem kurzem Spaziergang blieb sie stehen und blickte gen Himmel, nahm dabei ihre Hand leicht zum Schutz über ihre Stirn, da die Sonne sie blendete aber dennoch wich dieses fröhliche aber doch irgendwie beruhigende Lächeln nicht von den zarten Lippen des Mädchens. Sie mochte diesen Platz auf anhieb - es war ruhig, wunderschön und einfach unglaublich hier. Wenn die Rosen in voller Blüte standen und der Geruch in der Luft hing Ich muss unbedingt meine Zeichenausrüstung mitbringen... dachte sie bei sich ehe sie ihren Blick wieder senkte und in der Ferne einen jungen Mann sah, woraufhin zwar das Lächeln für einen Augenblick schwand und ein eher neugieriger Blick aufgelegt wurde, aber das hieß nichts. Chou fragte sich einfach nur, wen es noch hierher trieb.

Ganz still, ganz ruhig stand die Kleine da und ließ ihren Blick auf dem Fremden, beobachtete wie er die Rosen musterte - sie sanft berührte. Allerdings wusste sie nicht so recht was sie von ihm halten sollte: Er trug keine Schuluniform. Ist er überhaupt von der Schule? sie fragte sich was ein Außenstehender hier trieb aber diese Gedanken waren schnell vergessen. Chou wollte wieder gehen doch der Saum des Kleides hatte sich in einem der Rosenbüsche verfangen, nun versuchte das Mädchen leise und ohne bemerkt zu werden diesen wieder zu lösen doch dabei stach sie sich auch noch an einer Dorne woraufhin sie sich so erschrak, dass sie richtig nach hinten taumelte und auf dem Boden landete..."Au..." flüsterte sie leise und hielt ihren Finger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 2:37 pm

Harakiri war mit den Rosen beschäftigt als er jemand bemerkte aber nicht auf diese Person achtete. In seinen Gedanken war er immer noch allein mit seinen Gedanken und den Rosen die er genau beobachtete doch dann wurde die Ruhe gestört als er bemerkte das die Junge Frau sich verhangen hatte und dann auch noch gestürzt war. Er lies die Rose los und ging zu dem Mädchen ohne ein Lächeln für Sie aufzusetzen. Er blieb kurz vor Ihr stehen als er bei Ihr war und beugte sich langsam und sanft herunter und nahm wie die Rose zuvor sanft Ihr Handgelenk und betrachtete den Finger. Das Blut war eine kleine Kugel die sich nährte bis Sie groß genug war um als kleiner Fluß über den Finger zu fließen und die Haut rot zu färben doch konnte er den Anblick nicht genießen den Sie hatte bestimmt schmerzen und wollte auch nicht das wunderschöne Kleid noch mehr ruinieren. Er liebte das Hemd ja sehr doch tat er sich keinen ab als er ein Stück davon abriss um die Wunde zu schließen und der schönen eine schleife auf Ihren Finger zu zaubern das es aussah wie ein neuer Schmuck.

Er zog Sie leicht nach oben um Sie nicht noch mehr zu verletzen und hockte sich wieder vor Sie um dann das Loch in Ihren Kleid zu begutachten. Es war nicht sehr groß man könnte es nähen aber so konnte Sie nicht herumlaufen so nahm er eine Büroklammer und eine rosa und knüpfte alles so zusammen das dass Loch von der Rose verdeckt wurde.

Nachdem alles wieder gut war erhob er sich und sah Sie genau an. Sie hatte Angst das bemerkte er sofort daher wollte er Sie nicht länger ängstigen.

"Es tut mir leid."

Seine Stimme dunkel dennoch beruhigend hallte auf und verstummte wieder wie Donner. Er war wieder im begriff zu gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 4:10 pm

Chou hatte sich schon gedacht nun bemerkt zu werden und blickte dennoch irgendwie überrascht auf als der Fremde dann unmittelbar vor ihr stand und ihre Hand, insbesondere den Finger begutachtete. Sofort bildete sich die altgewohnte Gänsehaut auf dem ganzen Körper des Mädchens und sie hätte am allerliebsten ihre Hand zurück gezogen um wegzurennen. Stattdessen jedoch blieb sie - beinahe wie versteinert - sitzen und beobachtete was der junge Mann da tat. Das ihr das alles nicht besonders gefiel sah man Chou allerdings ganz klar in ihrem Gesicht an, mit den großen pinken Augen in denen sich ein kleiner Tränenfilm gebildet hatte der glänzte, da die Sonne ihre Strahlen darauf fallen ließ.

Ruhig und stillschweigend, beinahe wie im Trance ließ sich die junge Tanemura verarzten und schien erst wieder zu sich zu kommen als sie nach oben gezogen wurde. Denn unmittelbar dannach wich sie von dem Mann, wollte um jeden Preis Abstand gewinnen "D-D... ich meine Sie...müssen doch nicht..." doch so wirklich schienen die Worte die Lippen von Chou nicht verlassen zu wollen. Sie hasste es, wenn man ihr half, immer wieder kam es ihr wie das bemuttern ihrer Eltern vor und dennoch war sie dankbar... sie stand zwischen zwei Stühlen und ihr war nicht klar wie sie reagieren sollte.
Als die Rose an dem ruiniertem Kleid befestigt war blickte die Kleine an sich herab, dann an ihren Finger und ganz zum Schluss, als diese sympathische, ruhige Männerstimme erklang zu ihrem Helfer der anscheinend schon wieder gehen wollte. Doch diesmal war es die Hobby-Künstlerin welche den Fremden berührte: Sie nahm zwischen ihre Fingerspitzen das Hemd des Fremden um ihn am Gehen zu hindern, ehe sie ihm ein strahlendes und breites Lächeln schenkte "Hey! Wofür entschuldigst du dich?" sagte sie recht munter obwohl sie wusste, dass er wohl bemerkt haben muss wie unangenehm ihr diese ganze Situation war. Chou nahm ihre Hand wieder zu sich und nahm ihre Hände hinter ihrem Rücken zusammen, den Kopf leicht schief gelegt. "Danke - aber du hättest doch das Hemd nicht kaputt machen müssen..." meinte sie dann schon ein klein wenig schuldbewusst. Im Gegensatz zu der noch völlig verängstigten Chou schien sie nun wie ausgewechselt, jetzt wo der Fremde sie nicht mehr berührte.
"Sag mal... du bist nicht hier an der Schule richtig? Sonst würdest du ja eine Uniform tragen... was machst du also hier?" ließ sie dann auch ihrer Neugier freien Lauf um halb um ihren Helfer zu laufen. Jetzt hatte sie Fragen und diese würde sie auch stellen, denn sie war der Meinung hier Jemanden angetroffen zu haben zu dem sie wirklich aufsehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 4:26 pm

Harakiri wollte gehen als er den Versuch des Mädchens spührte Ihn festzuhalten. Erst zuckte er zusammen es war etwas aus seiner Vergangenheit das Ihn Schockiert und wie versteinert da stehen lies bis er sich beruhigte und zurück sah. Diese Augen.....sowas hatte er noch nie zuvor gesehen. Wie im Bann folgte er Ihren Augen und die Bewegung Ihrer Lippen. Sie war nun ganz anders aber warum?

Er sah an sein Ärmel herunter wo ein ganzes Stück fehlte aber zuckte nur mit den Schultern.

"Es ist nur ein Hemd und ja ich bin ein Schüler doch fühle ich mich in der Schuluniform noch zu unwohl. Ich bin neu und kann noch nicht recht mit den Regeln einverstanden sein. Ich heiße Harakiri und wie heißen Sie."

Er sah Sie genau und wollte am liebsten sein Block herausholen doch musste er sich beherschen um Sie nicht zu verschrecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 4:42 pm

Als Chou tatsächlich eine Antwort des Fremdlings bekam freute sie sich und als er anscheinend doch so schnell nicht wieder gehen wollte wurde ihre Freude nur noch größer. Ihm schien es ja nicht besonders viel aus zu machen, dass er sein Hemd für sie kaputt gemacht hatte doch die junge Tanemura hatte ein schlechtes Gewissen deswegen. Wäre ich ein bisschen vorsichtiger gewesen, wäre das nicht passiert. stellte sie für sich in Gedanken fest und seufzte innerlich, aber ihr Lächeln schwand nicht.

"Ach... so ist das? Nun... ich finde die Uniformen ja ganz nett, aber das Kleid ist irgendwie ein bisschen... na ja... umfangreich?" die Kleine hatte keine Ahnung wie sie es nennen sollte. Sie trug lieber legere Kleidung, die aber dennoch weiblich war. "Harakari also ja? Ich heiße Chou, Chou Tanemura und bitte dutze mich. Ich kann mit diesem Sie nicht besonders viel anfangen." meinte sie dann leicht verlegen. Sie mochte es einfach nicht und wenn es nicht gerade um Jemanden ging, der wegen Geschäften im Anwesen war dann würde sie sich das siezen vermutlich auch nicht angewöhnen. Sie fand das alles viel zu steif.
"Und Harakiri? Hast du auch die Rosen bewundert? Sie sind wunderschön nicht wahr?" versuchte das Mädchen nun ein Gespräch zu beginnen. Sie wollte noch mehr über Harakiri herausfinden, seine Interessen und Vorlieben kennen. Warum das? Nun, einerseits war Chou einfach verdammt neugierig und andererseits wollte sie einfach möglichst viel über eine so freundliche Person wissen.

Während ihrer Frage und dem warten auf die Antwort strich die Kleine selber noch einmal ganz sanft über eine der Blüten. Vielleicht war es ganz gut, dass ich den Mut mal wieder nicht aufbringen konnte. Deswegen bin ich doch erst hier in den Garten gekommen und sonst hätte ich Harakiri ja nicht getroffen... ich glaube das hätte ich bereut... dachte sie bei sich. Sie war nun mal recht aufgeschlossen, wenn man sie in den richtigen Momentan und Umständen traf und sie mochte es immer wieder neue Personen und deren Charakter kennen zu lernen. Also war es ein voller Erfolg für das Mädchen nun mit Harakiri reden zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 4:51 pm

Als das Mädchen ansprach sah er zu der die Sie gerade berührte. In diesen Augenblick wurde Sie zu einer dieser Rosen und schmiegte sich an Ihre Geschwister um die Geborgenheit zu spüren die Sie scheinbar so sehnlich suchte wie bisher jede die er hier gesehen hatte.

Er musste lächeln was er sonst eher selten tat und sah verträumt zu den Rosen.

"Ich male und zeichne sehr gerne und für mich ist keine Rose einfach nur eine Blume und eine Frau nicht nur eine Person Sie stellen für mich das da was ich brauche um meine Inspiration freien Lauf zu lassen. Ihr Duft färbt sich in meinen Gedanken zu einen verträumten Rose. Die bloße berührung lässt mich gedanklich ein Bild fertigen.

Ich hoffe ich langweile dich damit nicht aber die Kundst und die Musik sind das einzige das mich frei werden lässt von den Fesseln die mich hier gefangen halten."

Harakiri sah etwas taurig zum Himmel aber änderte diesen Gesichtsausdruck schnell in ein freundliches Lächeln um das Mädchen nicht traurig zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 5:03 pm

Es war nicht so, dass Chou nicht verstand was Harakiri ihr sagen wollte. Nein ganz im Gegenteil - sie fixierte ihren Blick auf den bisher noch Fremden, schien sichtbar überrascht und blinzelte ein- zweimal. Ihr Gegenüber schien der Kunst, der Malerei ebenso verfallen wie sie selber. Unglücklicherweise, traf sie solche Personen einfach nur zu selten und war nun doch etwas verblüfft, da sie es von Harakiri irgendwie nicht erwartet hatte... sie wusste gar nicht wieso und jetzt war ihr dieser junge Mann nur noch sympathischer.

"Wirklich?! Ich meine... du zeichnest?" fragte sie nach, ohne eine Antwort auf diese Frage zu erwarten ehe ihr breites Lächeln wieder die oberhand gewann und sich ihre zarten Lippen wieder zu einem solchen bildeten. "Ich auch... ich habe vorhin erst überlegt, ob ich morgen mal hierher komme um dieses Wunderwerk zu zeichnen..." erklärte sie. Ihr gefiel es wie Harakiri über die Kunst und auch die Rosen redete... er schien nicht nur eine schwäche für diese Dinge zu haben sondern auch für die philosophie so schien es ihr. Er konnte gut mit Worten umgehen und seine Stimme in Verbindung mit seiner Art zu reden waren für Chou die reinste Symphonie die sie regelrecht in sich saugte. Wie ein Schwamm...
Als der Junge davon sprach sie eventuell zu langweilen schüttelte sie hastig den Kopf "Quatsch! Wirklich! Es gefällt mir... ich treffe recht selten Leute wie dich." sprach sie dann auch, lächelte unentwegt weiter ehe sie doch einen Schritt auf ihn zuging, ihn ein wenig musterte mit einem forschen Blick der schon zeigte "Ich will was von dir." was sie wollte sprach Chou dann auch ohne zu verzögern aus "Hey... kannst du mir irgendwann mal Zeichnungen von dir zeigen?" fragte sie vorsichtig und lieb nach, wirkte mit ihrem Dackelblick ein wenig wie ein kleines Kind, das unbedingt ein Bonbon wollte.

Sie hatte den Satz mit den Fesseln nicht überhört, fand allerdings dass es noch zu früh war um nachzuharken. Sie wollte Harakiri erst noch besser kennen lernen und wenn er dann wollte - und nur wenn er wollte - würde Chou ihm zu hören... egal wie lang diese Geschichte war. Für sie war das eine Art Pflicht. Sie konnte es nicht ertragen, andere zu beobachten wie sie von ihren Problemen aufgefressen wurden obwohl sie das bei sich selbst zuließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 5:14 pm

Harakiri hatte erreicht was er nicht wollte. Sein Lächeln blieb doch im inneren zog er sich zurück bis nichts und niemand Ihn mehr erreichen sollte so hatte er bisher überlebt und so wollte er weiter Leben doch schien dieses Mädchen an seiner Inneren Tür zu stehen und eine Hand auszustrecken die er noch nicht bereit war zu ergreifen.

Er sah Sie genau in Ihre Augen und bemerkte Ihr Blick der wie ein Blitz Ihn durchfuhr und seine Augen zittern liesen. Dieses Gefühl kannte er nicht und beschähmt sah er weg.

"Es freut mich eine Künstlerin zu begegnen die meine Ansichten versteht dennoch kan ich dir nicht meine Zeichnungen zeigen es tut mir wirklich Leid doch...."

Er stockte. Bilder der vergangenheit durchstreiften seine Gedanken. Zerissene Blätter mit Zeichnungen alle stellten seine Mutter da und der Vormund der auf Ihn einprüggelte. Dunkle waren seine Bilder geworden und nur sellten stach ein schönes und berührendes Bild dabeii heraus deshalb verbarg er Sie. Diese Bilder waren der Eingang zu seiner Seele die er mit jeder Faser seines Körpers beschützte.

"Chou sage mir in welche Klasse du gehst?"

Warum fragte er dies obwohl er gehen wollte einfach alleine sein, diese Frage konnte er sich selbst nicht beantworten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 5:28 pm

Chous Lächeln schwand mit jedem Wort, dass ihr umso klarer machte, dass Harakiri ihr seine Bilder nicht zeigen wollte. Am Ende seines Satzes blickte sie teils verwirrt und teils enttäuscht, ein bisschent traurig drein. Sie wusste, dass ihr Gegenüber wohl seine Gründe hatte doch die Gründe die ihr einfielen stimmten das Mädchen nicht besonders glücklich Er mag mich wohl nicht... stimmts? sie bemühte sich jedoch ihr Lächeln langsam wieder auf den Lippen aufzubauen was sie auch schaffte... aber jeder der ein wenig Ahnung von Gesichtszügen hatte bemerkte, dass es ein gespieltes Lächeln war, nur um den Schein zu wahren.

"Ist in Ordnung - deswegen habe ich ja gefragt da muss man mit jeder Antwort rechnen" meinte sie und kicherte kurz ein wenig gequält ehe Harakiri ganz klar vom Thema ablenkte, was Chou so hinnahm. Jedoch merkte man es schon an ihrer Gestik das sie sich wieder leicht von dem jungen Mann distanzierte. Sie ging wieder einen halben Schritt zurück, stand gerade und ihre Hände leicht vor ihrem Körper verschränkt. Sie war zu voreilig gewesen, dessen war sie sich nun bewusst und sie wollte nicht noch weiter gehen - die Gefahr noch eine schlimmere bittere Enttäuschung zu erleben war ihr zu groß. "Ich gehe in die 2." antwortete sie vorerst recht knapp "..und du?" harkte sie dann nach. Chou ließen solche Sachen einfach nicht los... solche Sachen wie die von eben und sie würde sich wohl noch Tage... vielleicht Wochen damit beschäftigen warum ihr Harakiri wohl seine Bilder nicht zeigen wollte. Nun wäre es dem Mädchen lieb gewesen, Jemanden zu haben mit dem sie sprechen konnte auch wenn sie wusste, dass sie mit niemanden über ihre Probleme sprechen würde. Aber vielleicht Jemand der sie aufmunterte... ein bisschen tröstete... vielleicht... sollte ich doch mal in den Host Club gehen... erneut spielte sie mit dem Gedanken obwohl sie wusste, dass sie sich nicht so einfach trauen würde.

"Hast du von dem Host Club hier gehört?" fragte sie schließlich, ein bisschen verlegen, scharrte mit dem Fuß kaum merklich auf dem Boden herum "Weißt du ... ob die Leute dort nett sind? Ich war noch nie da.." erklärte sie. Sie brauchte einen kleinen Schubs, Jemand der ihr sagte, dass es nicht zu befürchten gab. Auch dann würde sie wohl noch Mut brauchen... aber momentan waren die Bedingungen ideal... immerhin brauchte sie - auch wenn es keine Große Sache war - jemanden der sie ein bisschen ablenken würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 5:37 pm

Als hätte er etwas verloren und würde in Regen stehen so empfand er gerade die Situation. Sie setzte ein falsches Lächeln auf und fragte nach jemand anderes während Ihr Herzn zu zerreisen schien. Dieser Host Club sollte Sie nicht ganz bekommen dafr würde er Sorge tragen.

Wie von Sinnen hollte er ein Block und Stifte heraus und zeichnete auf den Papier als währe seine Hand Flügel udn der Stift ein Engel der über den Himmel schwebte. Er musste sich beeilen udn es so schön machen wie er nur konnte. Nach ein paar Minuten war es vollbracht und zaghaft entfernte er das Blatt vom Block nachdem er es Unterschrieben hatte und übergab es Ihr.

"Bitte nimm es wenn du zum Host Club gehst. Die Leute sind sehr nett udn werden dich glücklicher machen als ich es kann."

Wie sollte eine schmerzende und verletzte Seele schon eine andere die nach Hilfe schreit heilen?

Seine Augen waren traurig als würde er für immer abschied nehmen von der einzigen Person die Ihn wohl verstand aber wenn man jemand gutes tun wollte dann sollte man Sie ziehen lassen ohne den darauffolgenden Schmerz zu denken.

"Ich wünsche dir viel spaß dort."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 5:51 pm

Es war verwirrend. Chou war wirklich verwirrt als Harakiri auf einmal einen Block und einen Stift hatte und anfing zu zeichnen. Er zeichnete regelrecht um sein Leben so kam es ihr vor und einige male setzte Chou an etwas zu sagen, traute sich jedoch nicht doch als sie bemerkte was er vorhatte hätte sie ihm am liebsten den Block aus der Hand gerissen und nicht wieder gegeben. Sie kam sich auf einmal so furchtbar schlecht vor... so als hätte sie diese nette Person gedrängt dabei habe ich mir so viel Mühe gegeben mir nichts anmerken zu lassen... aber das Chou eine schlechte Schauspielerin war wusste sie selber nur zu gut.

Als Harakiri ihr seine Zeichnung hinhielt nahm es das Mädchen nur zögerlich, wandte den Blick aber nicht von dem jungen Mann ab - sah ihm in die Augen und war nicht gewillt das zu unterlassen. Erst als ihr die Tränen in die Augen stiegen, die sie so lange zurück halten konnte sah sie beschämt zur Seit "Es tut mir Leid..." hauchte sie schon fast, hatte das Bild noch nicht betrachtet und fürchtete sich auch gleichermaßen davor. Er hatte gesagt er möchte ihr keine seiner Bilder zeigen und nun hatte er es doch getan... die junge Tanemura kam sich vor als hätte sie gerade Jemanden wirklich zu etwas gezwungen, dabei wusste sie selber das es schrecklich war etwas gegen seinen Willen zu tun. "Wieso hast du das gemacht?" fragte sie dann, als sie sich wieder einigermaßen gefasst hatte und die Tränen die eben noch in ihren Augen standen Geschichte waren. "Du wolltest doch nicht." die Stimme des Mädchens war ganz ruhig. Sie blickte ihr Gegenüber eindringlich an und hielt ihm das Blatt entgegen, welches sie noch immer nicht betrachtet hatte "Ich wollte doch nicht, dass du etwas tust was du nicht willst...warum hast du also deine Meinung geändert?" die Hand der Kleinen zitterte leicht, während sie die Zeichnung weiterhin ihrem "Vater" entgegen hielt,

Es war nicht so, dass Chou diese Zeichnung nicht sehen wollte - nein sie brennte geradezu darauf, aber nicht wenn sich Harakiri gedrängt gefühlt hatte. Dann wollte die junge Tanemura dieses Bild nicht. Sie mochte diesen jungen Mann einfach zu sehr, als dies von ihm verlangen zu können. "Ich gehe außerdem vermutlich nicht einmal wirklich zum Host Club." stellte sie dann auch klar ehe sie ein Lächeln aufsetzte das zeigte, dass es für sie peinlich war was sie nun sagte "Ich habe zu große Angst davor. Jetzt wo ich weiß, dass die Personen nett sind ist es vielleicht leichter... aber ich weiß nicht wann ich wirklich den Mut habe. Ich dachte gerade nur..." Chou hielt inne. Nein, sie würde nicht sagen, dass sie verletzt war. Harakiri hatte dies bemerkt sonst hätte er ihr diese Zeichnung nicht geschenkt. Sie wollte nicht, dass er glaubte das er Schuld an irgendwas hätte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 6:09 pm

//Dummes Mädchen//

Ja das dachte er als er das schon weinende Mädchen betrachtete die sich um Ihres selbst so schähmte das Sie Ihn flehend fragte warum?

Er holte aus seiner Tasche ein Tuch und tupfte die Tränen von dem Gesicht der jungen Frau die jetzt etwas ruhiger schien.

"Weine nicht. Meine Bilder waren zu traurig um Sie dir zu zeigen und nun hat eins der einzigen Bilder die ich nicht traurig gezeichnet habe ein Mädchen zum weinen gebracht. Es ist wirklich schlimm doch bitte ich dich weine nicht schöne Chou denn dein Lächeln ist schöner als deine feuchten Augen."

Sanft tupfte er Ihre Augen ab so vorsichtig das Ihre Schminke nicht verschmierte und Ihre Auge nicht verletzt wurde.

"Gehst du zum Host Club wenn ich dich begleite aber nur wenn du für mich Lächelst sonst muss ich hier bleiben und die Tränen davon abhalten dein Kleid zu benetzen."

Bei den Satz musste er kichern und zwinkerte Ihr zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 6:27 pm

Chou war erneut im Begriff zurück zu weichen, als Harakiri mit dem Tuch näher kam, blieb aber schließlich still stehen und ließ den jungen Mann ihre Tränen entfernen. Sie dachte darüber nach, ob sie nicht vielleicht zu empfindlich war. Man konnte wohl sagen, dass die Kleine nah am Wasser gebaut war, aber manchmal konnte sie eben einfach nicht anders.
Als Harakiri erklärte, warum er ihr seine Bilder nicht zeigen wollte nahm die junge Tanemura das Bild wieder richtig zu sich. Ihre Wangen hatten sich bei den Worten ihres Gegenübers leicht gerötet, was auf ihrer blassen Haut gut zu sehen war. Wusste Harakiri eigentlich, dass er ein ziemlicher Chameur war?

Jetzt erst betrachtete Chou das Bild, sie musterte alles und allmählich kehrte das fröhliche Stahlen wieder zurück. "T-Tut mir Leid." meinte sie dann und blickte ihrem Gegenüber wieder ins Gesicht, mit ihrem gewohnten Lächeln und überglücklich. Es sah ein bisschen so aus, als würde sie das Gezeichnete wie einen Preis oder einen Schatz bei sich halten, jetzt wo sie wusste das es Harakiri aus freien Stücken gezeichnet un dihr gegeben hatte. Dann deutete sie auf ihr Gesicht, speziell ihren Mund und meinte "Siehst du ich lächel, wenn du willst können wir also zusammen zum Host Club." meinte sie ehe sie dann jedoch hinzufügte "Aber nur wenn du willst... das ist mir eigentlich nicht so wichtig."
Das stimmte, das Mädchen war wieder richtig optimistisch und fröhlich. Sie brauchte niemanden der sie vertröstete und sie war sich fast sicher, dass Harakiri sie nicht hasste. Für sie war die Welt also wieder in Ordnung. Andererseits war es vielleicht ganz gut, wenn sie Jemand begleitete... dann würde sie ein andermal keine Angst mehr haben. Ihr genügte es aber auch, nur mit Harakiri zu reden und ein bisschen mehr über ihn in Erfahrung zu bringen.

"Du bist wirklich nett..." stellte Chou schließlich noch laut fest und lächelte Harakiri entgegen ehe ihr Blick erneut über die Zeichnung ging. Es gefiel ihr und sie wollte Harakiri bei der nächsten Gelegenheit ebenfalls ein Bild geben. Bei der Zeichnung würde sie sich viel Mühe geben...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 6:35 pm

Wie wunderbar die fazetten einer Frau waren immer besorgt um den Gegenüber und auch so verletzlich das man sich nicht getraute irgendetwas falsch zu machen.

Sie lächelte und Ihre Wangen waren rot ein wunderbares Gefühl Sie glücklich zu sehen und das nur weil er die Wahrheit gesagt hatte und diesmal nicht ausgewichen war.Das Bild schien Ihr zu gefallen sodass auch Harakiri die röte ins Gesicht schoss.

"Es freut mich das du glücklich bist und ich gehe gern mit dir zum Host Club denn wenn du nicht hingehst wirst du dich immer fragen wie es dort ist und bestimmt etwas verpassen also gehen wir zusammen denn so brauchst du auch keine Angst haben denn ich bin bei dir."

Wie ein Gentleman hob er seinen Arm das Sie sich bei Ihn einhacken konnte um die Angst zu vergessen. Er überlegte bereits jetzt ob er vor der Tür warten sollte oder gleich wieder zu gehen um die Frauen und die Host alleine zu lassen. Was fanden nur alle an diesen Host Club aber anscheinend war Chou nur Neugierig und nicht verliebt in einer der Host.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 6:56 pm

Als Chou sah. das Harakiri ebenfalls ein rotes Gesicht bekommen hatte war sie sich sicher, dass es etwas Gutes war. Sie freute sich, dass dieses Missverständniss aus der Welt war und als sie hörte, dass Harakiri mit ihr zum Club gehen würde hätte sie ihn am liebsten umgekuschelt. Aber ihre Berührungsängste waren zu groß und hinzu kam, dass sie nicht wollte das er sich vielleicht erschrak.
"Du hast Recht Harakiri... danke das du mitkommst." sagte sie freundlich ehe sie den Arm kurz ansah und sich - wenn auch zögerlich und vorsichtig - einhakte um ihm dann wieder eines ihrer strahlenden und sorgenvergessenden Lächeln zu schenken ehe sie sich doch traute, zumindest seinen Arm leicht zu "knuddeln" "Okay gehen wir, vielleicht wird es ja sogar irgendwie lustig." meinte sie dann.

Sie kam nicht mal auf die Idee, dass Harakiri vielleicht gar nicht mit hinein kam. Für sie war es eine Art Selbstverständlichkeit das er mit hinein kam. Denn bis vor die Türe hatte sie es immer geschafft... nur hinein konnte sie nie gehen. Sie wollte gar nicht so viel: Ein bisschen Tee trinken, ein wenig Kuchen essen und vorallem die Leute die den Host Club besuchen und diese die ihn führen beobachten und sich ein Bild von ihnen machen - wer weiß vielleicht konnte sie sogar Bekanntschaften schließen. Motive wie eine Verliebtheit oder dergleichen hatte die junge Tanemura tatsächlich nicht. "Aber wenn es dir zu langweilig wird dann sag es okay?" denn Chou hatte auch nicht vor, Harakiri vielleicht alleine stehen zu lassen nachdem sie genügend Mut hatte. Sie würde mit ihm gehen wenn ihm das zu blöd war das stand für sie fest - aber wenn er alleine sein wollte würde sie auch das, wenn auch nur schwer - akzeptieren.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harakiri

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 7:54 pm

Er spührte Ihren warmen Körper an seinen schmiegen und er schloss für kurze Zeit und hatte seltsame Gedanken die er zuvor noch nie hatte aber nun brachte er Sie dorthin wo man sich verliebte in eine Person die von so vielen geliebt wirde ohne Komromiss. Er befürhctete ein Fehler zu machen dennoch setzte er sich in Bewegung und sah nach vorne. Manche Klassenkameraden sahen Ihn hinterher und wunderten sich das er ein Mädchen an seinen Arm führte.

Erst mussten Sie über den Schulhof, in die Schule, die große Treppe nach oben die mit den roten Samtteppich gekleidet war und dann den langen Weg zu dem Musikzimmer das dass Zimmer des Host Clubs war. Die Schritte waren schwer für Ihn als hätte er Beton an seinen Füßen. Die Fenster liesen grelles Licht herein und blendete Ihn etwas bis Sie beide vor der Tür standen.

Sein Blick ging zu der Türklinge. Er könnte mit Ihr weglaufen einfach irgendwohin nur damit Sie nicht ging doch es musste sein Sie wollte es und er wollte das Sie glücklich war so drückte er sein goldener Feind herunter und öffnete den Raum.

Go to Musikraum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chou Tanemura

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mo Okt 18, 2010 8:20 pm

Als Harakiri loslief ging Chou mit ihm mit. Es wurde bestimmt ganz lustig, dessen war sie sich sicher - sie war einfach vollends überzeugt davon und hatte auch gar keine Angst mehr - jetzt wo sie den jungen Mann an ihrer Seite hatte. Sie konnte sich zwar vorstellen, dass ein paar verwirrte Blicke über sie und ihn huschen würden, aber erstens war es ihr recht egal was man davon hielt und zweitens wollte sie das er mitkam.

Während dem Weg ließ die Kleine nicht von ihrem Begleiter ab und sah sich die Umgebung an, obwohl sie schon so oft hier vorbeigekommen war. Es gefiel ihr nicht alleine zu sein, noch mehr gefiel ihr aber dass Harakiri sein "Versprechen" hielt.

Vor der Tür des Hostclubs angekommen blickte Chou Harakiri kurz an, ehe er schon die Türklinke benutzte. Sie hatte eigentlich vorgehabt ihn zu fragen, ob das wirklich okay für ihn war - aber nun war es zu spät und sie hoffte er würde bescheid sagen wenn er keine Lust mehr hatte und nicht vielleicht einfach gehen.

tbc: Musikraum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitsuki Otori

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 17.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mi Okt 20, 2010 4:48 pm

Ich kam langsam mit ein Buch im Rosengarten an und sah mich mit einen Lächeln um und ging ein paar schritte weiter und setze mich auf einer Bank hien " Hier ist es aber wunderschön mir wird es sehr gut hier gefallen" sagte sie freundlich und schlägte ihr Buch auf und blätterte darin.
Aber was sie nicht bemerkt hat das sie nicht die Schuluniform der Mädchen an hat und wahr nur in ihre Straßen kleider wan ich wohl meinen Bruder Kyoya hier treffen werde dachte sich Mitsuki und blätterte weiter im Buch rum.
Ich sah dan von den Buch weg und sah mir die wunderschönen Rosen an die angefangen hat zu Blühen dabei musste ich weiter Lächeln.
Ich nahm dan das Buch wieder und las ein bisschen darum dabei Summte ich leise ein kleines Lied was ich immer als ich im Krankenhaus gesungen habe Ich wünschte hier werde ich als Mädchen erkannt und werde neue Freunde finden dachte sie sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yue Miyazaki

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 19.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Mi Okt 20, 2010 5:04 pm

Yue trat zögerlich auf den Schulhof, den heute war ihr erster Schultag. Überall standen Schülerinnen die sich miteinander unterhielten. Wirklich schöne Frauen. Aber ihren Blick zogen die vielen Rosen an sich. Rosen in allen Farben. Irgendwie kitschig, dachte Yue und trottete langsam zum Garten hinüber. Sie trug ihre Malsachen bei sich und suchte nach einem ruhigen, angenehmen Platz an dem sie sich konzentrieren konnte. Suchend schaute sie umher und fand auf der einzigen Bank weit und breit ein Mädchen, dass eher nebensächlich lies. Zögerlich trat sie näher zu ihr hin, blieb vor der Bank stehen und musterte das Mädchen. Süss war sie auf jeden Fall.
"Hallo. Kann ich mich neben dich setzen?", fragte Yue, ihr Blick schweifte schon wieder umher.
Sie konnte immer noch nicht fassen hier zu sein, statt in Hokkaido, wo sie sich immer wohl gefühlt hatte. Sie musterte nochmals ihre Gegenüber. Diese hatte ganz normale Strassenkleidung an, statt die Uniform. Yue selbst trug sie, da sie nicht noch mehr auffallen wollte, weil sie neu war. Irgendwie beneide ich sie. Ich hätte auch viel lieber ein paar Jeans und ein T-shirt an, statt diese nervende Uniform. Ich lächelte ihr zaghaft zu. In Freunde finden war Yue noch nie gut gewesen, da sie meist mit ihrer Nanny zusammen war oder weil sie es nie brauchte zu machen, da sie von reichen Eltern kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitsuki Otori

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 17.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Do Okt 21, 2010 3:09 pm

Als ich das Buch ließ bemerkte ich das ich von ein Mädchen die auch wohl neu in der Ouran high wahr angesprochen wurde und sah mit einen sanften lächeln zu ihr.
Als sie zu mir meinte ob sie sich neben mir setze lächelte ich weiter " Du darfst dich gerne hier setzen " sagte sie freundlich und machte platz.
Als ich bemerkte das sie die Uniform hatte sah ich bisschen schreg weil es mit nicht gefiel und sah mich an und wahr eh nur in meinen Straßenklamotten und seufzte und sah zu das Mädchen rüber " Ich bin Mitsuki Otori und bin im 1.Jahr im Ouran " dabei sah sie den Rose die in allen farben wahren Die sind so wunderschön vielleicht werde ich Kyoya fragen wo man die Rosen kauft damit wir es an bauen können dachte sich Mitsuki.
Ich sah zu das Mädchen wieder und sah mir die Unifrom genauer an und seufzte kurz " Magst du diese Uniform " fragte sie das Mädchen .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yue Miyazaki

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 19.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Do Okt 21, 2010 6:16 pm

Yue setzte sich dankend neben Mitsuki hin, die ihr den freien Platz sofort gab. "Nett von dir", murmelte sie und legte ihre Tasche auf ihre Knie, damit sie diese nicht aus den Augen verlor.
Yue bemerkte den schrägen Blick von Mitsuki auf ihre Uniform und würde am liebsten die Kleidung wechseln. Bis sich das Mädchen vorstellte. Mitsuki ist ein wahrlich schöner Name und sie scheint mir ein lieber Mensch zu sein, dachte sie und lächelte zurück. "Ich bin Yue Miyazaki. Ebenfalls 1. Klasse in der Ouran High." Sie seufzte etwas. Da sie ihr versprechen ihrer Eltern gegenüber nicht vergessen hatte wollte sie mal das Mädchen fragen. "Mal ne Frage. Kennst du den Host Club?" Jetzt kam ihr die Frage etwas Peinlich vor, weil es so aussah als wollte sie nur dorthin, dabei war es genau umgekehrt.
"Weisst du, ich muss von meinen Eltern aus dorthin gehen, damit ich mal unter Menschen komme. Sie haben mir sonst gedroht mich nicht mehr Snowboardfahren zu lassen. Eltern können echt nerven." Der letzte Satz sagte Yue eher zu sich, als zu Mitsuki.
Als das Mädchen sich nach der Uniform erkundigte, grinste Yue. "Nein ich mag diese Uniformen nicht, aber hier ist es halt pflicht, aber ich finde normale Klamotten viel bequemer. Wie sieht es bei dir aus? Magst du sie?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mitsuki Otori

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 17.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Do Okt 21, 2010 6:45 pm

Das Mädchen scheint wohl nett zu sein vielleicht werden wir Freunde dachte ich mir und sah Yue liebevoll an.
Als Yue sagte das sie auch im 1.Jahrgang wahr musste ich weiter lächeln dan hab ich schon eine Klassenkamerradin getroffen " Wir sind wohl in der gleiche Klasse " sagte sie freundlich.
Als sie mich mit den Host club an sprach erinnerte ich mich das da auch mein Bruder Kyoya da hin geht " Ich kenne den Host club denn mein Bruder ist da ja und du wirst da auch unter die Leute kommen " sagte sie mit einen freundlichen Lächeln und sah sich das Gebäude an.

Als mich Yue mit den Uniformen an sprach sah ich zu ihr und dachte nach und antwortete ihr " Ich mag die Uniform die sehen wunderhüpsch aus auch wen ich auch normale Sachen oder kleider mag aber das ist ja pflicht darum kann ich sie nicht traurigen,aber es ist ja nicht schlimm " sagte sie fröhlich und sah sich weiter das Gebäude an und dan die wunderschönen Rosen die sie mag.

Als sie sagte das ihre Eltern sie nicht mehr Snowboarden fahren sah sich unglaublich an " Du Snowboardest du hasst aber glück ich darf so was nicht aber habt keine Angst du wirst schon hier neue Leute kennen lernen und dan kannst du Snowboarden" sagte sie freundlich .
Als sie weiter die Rosen an guckte musste sie immer lächeln und wünschte sie hätte es auch zu Hause " Wie findest du die Rosen Yue ich finde sie wunderhüpsch " .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yue Miyazaki

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 19.10.10

BeitragThema: Re: Rosengarten    Do Okt 21, 2010 7:17 pm

Yue starrte auf ihre Tasche und spielte mit dem Reissverschluss. "Ich freue mich mit dir in einer Klasse zu sein. Jetzt kenne ich wenigsten schon jemand hier und ich hatte Glück das du es bist." Sie zwinkerte ihr freundlich zu. Als das Gespräch auf den Host Club ging horchte sie auf. "Dein Bruder gehört dazu? Okay... Kennst du die anderen Mitglieder auch?", fragte Yue nach und hörte auf mit ihrer Tasche zu spielen. "Mein Problem war nie unter die Menschen zu kommen, nur mit Freundschaften tue ich mich schwer, weil die anderen es meist nur auf die Kohle meiner Eltern abgesehen."
Mitsuki fand die Uniformen schön, jedem seine eigene Meinung. "Ich stehe nicht so auf Uniformen, aber es ist ja zum Glück nur in der Schule, ansonsten kann ich meine Freizeitkleider tragen." Yue musterte den Rosengarten nochmals und genoss die Ruhe, die um die beiden Mädchen hing. "Schön still ist es hier."
Yue verfiel ins Träumen als Mitsuki vom Boarden sprach. "Ich bin nicht der geseligste Mensch, darum bestechen meine Eltern mich. Sie haben etwas Angst, dass ich nie Freunde finde, gar einen Mann." Als würde ich jetzt an einen Freund denken, beendete sie ihren Satz in Gedanken fertig.
"Die Rosen... Hm... ganz hübsch aber ich find es schon etwas kitschig. Aber ich liebe die Stille hier." Sie lächelte. "Aber sie wären perfekt zum Zeichnen", hängte Yue den letzten Satz noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rosengarten    

Nach oben Nach unten
 
Rosengarten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ouran high school host club :: Ouran High School :: Schulhof-
Gehe zu: